16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die 10 Institutionen vertraten, trafen sich am 2. Februar in einer Onlinekonferenz, um ihre Angebote für die neuen Nachbarn aus Syrien und Afphanistan zu koordinieren. Geflüchtete vor allem aus diesen Ländern werden ab 1. April in die neue Gemeinschaftsunterkunft am Karl-Marx-Platz einziehen. Viele Akteure der Zivilgesellschaft überlegen derzeit, wie sie ihre Angebote für die Geflüchteten öffnen können. Am 30.3. findet ein weiteres Treffen statt, zu dem man sich anmelden kann (pastor@Kirche-im-Hof.de). In der Kirche im Hof ensteht ein Familiencafé, das sowohl einheimische wie auch zugezogene Bewohner des Vorderen Westens eingeladen sind. Das Café wird in einigen Wochen eröffnet und ist ein Treffpunkt für Familien, die am gegenseitigen Kennenlernen interessiert sind. Die Öffnungszeiten: Donnerstag von 10 – 12 Uhr. Voraussichtlich ab Ende März. Interessierte aus dem Stadtteil können sich gerne zur Mitarbeit melden. Gesucht werden auch Mitarbeitende beim Angebot Deutsch lernen bei Freunden (Montag und Mittwoch 15 – 17 Uhr), da durch die neue Sammelunterkunft die Nachfrage nach niedrigschwelligen und kurzfristig verfügbaren Angeboten steigen wird.

Nächstes Treffen des Runden Tisches des Vereins Kassel-West e.V. am 30.3. um 15.00 in einer Videokonferenz. Anmeldung über pastor@kirche-im-hof.de

Kirche im Hof

Friedrich-Ebert-Strasse 102
34119 Kassel

Telefon: (0561) 18372

Bankverbindung

Spar- und Kreditbank EFG

DE49 5009 2100 0000 024724