Der Internationale Gospelchor beendete das Jahr mit einem Singen in den Katakomben des Herkules. Bei fantastischer Sicht über das nächtliche Kassel wurde von Herzen und mit Abstand Weihnachtslieder gesungen. Im Chor wird die 2G-Regel angewandt. Mitgebrachter Punsch, Kerzenlicht und die wunderbare Akustik des Raumes sorgten für eine wunderbare Atmosphäre. Dem Chorleiter Thomas Penkatzki wurde für seinen Einsatz gedankt. “Du hast es auch unter den schwierigen Bedingungen der Coronazeit verstanden, den Chor als einen Ort der Hoffnung und Zuversicht zu gestalten”, bemerkte Pastor Frank Fornaçon. Eins der am Herkules gesungenen Lieder, ein isländisches Weihnachtslied wird auch in den Gottesdienst am 2. Weihnachtsfeiertag eingespielt.

Der Chor ist offen für Sängerinnen und Sänger auch wenn diese keine Erfahrung und Notenkenntnis haben. Besonders angesprochen sind Menschen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist. Im Singen sind alle gleich, unabhängig von ihrer Sprachkenntnis. Der Chor probt Montagabend um 20.00 Uhr.

Kirche im Hof

Friedrich-Ebert-Strasse 102
34119 Kassel

Telefon: (0561) 18372

Bankverbindung

Spar- und Kreditbank EFG

DE49 5009 2100 0000 024724